Antikes von heute

Art Rusticalis – markant und ursprünglich

Ob Neubau im alten Stil oder Restauration eines historischen Gebäudes – mit industriell hergestellten Fliesen lässt sich ein historisches Fliesenbild kaum herstellen. Was aber wenn charakteristische Gebrauchsspuren oder ein getreuer Nachbau gewünscht sind?

Bei der Art Rusticalis setzen wir schon mit der jahrhundertealten Lehmmischung auf das Altbewährte. Die Terracotta Fliese wird von Hand im Holzrahmen geformt und mit dem Holzricht abgezogen. Nach dem Brennen bearbeiten wir sie in unserer Manufaktur mit einem mechanischen Alterungsverfahren nach. So entsteht eine Fliese mit einer scheinbar alten Oberfläche und abgerundeten Kanten, die sich perfekt in historische Gemäuer einfügt.

Im Neubau sorgt die Art Rusticalis hingegen für einen spannenden Kontrast. Die Fliesen werden wegen ihrer griffigen Struktur besonders gerne in Küche und Bad eingesetzt. Zusammen mit der Fuge ergibt sich dort ein stimmiges Gesamtbild.

 

 

Durch die gerundeten Ecken sind die Fliesen in einen „Fugenrahmen“ eingefasst. Dieser kann abgesetzt oder stimmig zur Fliesenfarbe interessante Kontraste oder ebene Böden schaffen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website