Ein Innenarchitekt realisiert seine Träume: individuelle Mosaikfliesen und handbemalte Dekorfliesen nach Kundenvorlage

In unserer Fliesenmanufaktur ist ja kein Auftrag wie der andere. Doch dann gibt es manchmal Aufträge, die sind völlig anders. Buchstäblich einzigartig. Nämlich dann, wenn ein Kunde Sonderanfertigungen wünscht.
Für uns ist das immer besonders spannend. Zum einen lernen wir bei der Fertigung individuell beauftragter Fliesen nicht nur gestalterisch, sondern auch technisch oft Neues hinzu. Zum anderen lieben wir einfach die kreative Herausforderung – und sind dann oft selbst überrascht, was wir in unserer kleinen Manufaktur alles ermöglichen können.

So war es auch bei dem Projekt, das wir Ihnen diesmal vorstellen möchten: Ein Innenarchitekt beauftragte uns, sein Wohnhaus in Lohr am Main mit Terracotta-Fliesen ganz neu zu gestalten. Genauer gesagt: seine eigenen Gestaltungsideen zu verwirklichen. Und die waren ebenso kreativ wie präzise ausgearbeitet. Teilweise hatte er sogar Skizzen und Mustervorlagen für Fliesen angefertigt. Gleichzeitig war er aber auch offen für neue Ideen und wünschte sich eine ausführliche Beratung.

Nach einem Besuch unseres Showrooms in Berlin und unseres Fliesenlagers im Oderbruch fiel die Wahl schließlich auf vier verschiedene Fliesenarten: individuell gefertigte Terracotta-Mosaikfliesen, handbemalte Dekorfliesen, knallrote Wandfliesen (Art Levis) und eine Kombination aus schwarzen und cremeweißen Schachbrettfliesen (Art Patina).

Die Früchte dieser kreativen Zusammenarbeit sind in Lohr am Main nun eindrucksvoll zu sehen.

Wohnraum und Terrasse: Terracotta-Fliesen als Mosaik

Wohnen wie ein König: Das weitläufige Grundstück mit großem Garten ist auf einer Anhöhe direkt am Main gelegen. So gleitet der Blick von der Terrasse über die sanften Hügel der Mainlandschaft.

Um die Terrasse wie eine optische Verlängerung des nur durch eine Glasfront getrennten Wohnraums erscheinen zu lassen, wurden innen wie außen dieselben Mosaikfliesen verlegt, und zwar individuell nach Kundenwunsch, in der Farbabstimmung wie auch bei den Formen.

Das gewünschte Endprodukt hat es bei handgeformt so tatsächlich noch nicht gegeben: Wie ein Puzzle wurden jeweils 11 Mosaikfliesen zu einem Element mit 70×70 cm Umfang zusammengestellt. Das Mosaik-Element kann verschiedentlich gedreht und zusammengesetzt werden, so dass ein lebendiges, sich nie wiederholendes Fliesenmuster entsteht.

Bei unseren frostbeständigen Mosaikfliesen handelt es sich um Terracotta-Fliesen, die in einem aufwändigen Prozess entstehen, um später als Mosaik verlegt werden zu können: Terracotta-Fliesen werden gebrannt, gebrochen, dann glasiert und schließlich noch einmal gebrannt. Nach dem Verlegen werden sie je nach Anforderung mit Wachs behandelt.

 

Historische Eleganz: Küchenboden im Schachbrettmuster

In der relativ kleinen, rückwärtig gelegenen Küche wurden auf unseren Vorschlag Schachbrettfliesen verlegt. Das Schachbrettmuster bietet sich gerade bei kleineren Räumen an, denn es lässt sie optisch großzügiger und weniger statisch erscheinen. Wir verwenden hierfür die Art Patina mit ihren cremefarbenen und dunkelgrauen Terracotta-Fliesen im Format 15×15 cm.

Das Schachbrettmuster ist ein sehr altes, historisches Muster. Bereits bei den antiken griechischen und römischen Fußbodenmosaiken war es ein zentrales Gestaltungselement, und in den nachfolgenden Jahrhunderten wurde das Motiv sehr vielfältig angewandt – von Kaminwänden in Schlössern über Fliesenwände in Bauernküchen bis hin zu Böden in den Berliner Mietshäusern.
handgeformt versucht das Originalmuster authentisch nachzuempfinden: mit einer leicht welligen Oberfläche und einem cremeweißen statt reinweißen Farbton.

Eine besondere Treppe: handbemalte Dekorfliesen

Ein wunderschönes Detail in dem kreativ gestalteten Altbau sind die handbemalten Dekorfliesen, die die Setzstufen der schlichten Holztreppe verzieren – eine Sonderanfertigung nach Kundenwunsch. Verwendet wurde hier eine weiß glasierte spanische Wandfliese, die in unserer Manufaktur von Hand bemalt und gebrannt wird.

Die Vorlagen für die Muster kamen in diesem Fall vom Kunden. Das Ergebnis: eine einzigartige, absolut individuelle Fliese.

Ein echter Hingucker: knallrote Wandfliesen

Ein außergewöhnliches Gestaltungselement sind auch die Wandfliesen in der Küche: Tiefrot glänzend setzt hier die Wandfliese Art Levis einen knalligen Farbkontrast zur schlicht geweißten Wand. Die glasierten Terracotta-Fliesen spiegeln das Licht und bringen so zusätzliche Helligkeit in den nach hinten gelegenen Küchenbereich.

Für den Boden im Bürobereich wurde die Art Blättermann Terracotta-Fliese im Format 14×28 cm gewählt, im klassischen Fischgrätverbund verlegt. Im Flur kam die robuste Bodenfliese Art Rusticalis im Format 10×10 cm zum Einsatz. Ein hübsches Detail sind hier die im Rautenmuster gestalteten Türübergänge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website